Hochschulzugang für Berufstätige

Bildung hat eine große Bedeutung für die Lebenschancen der Menschen und die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft. Hochschulen bilden die dringend benötigten Arbeitskräfte für die Zukunft aus. Als Stätten von Bildung, Forschung, und Innovation entscheiden sie maßgeblich über die Arbeitsplätze von morgen, über gesellschaftlichen Fortschritt und über soziale Sicherheit. Ein Studium ist aber stets mehr als eine reine Berufsqualifizierung. Hochschulen sind vielmehr Orte, an denen neue Wege beschritten werden, fächerübergreifende Zusammenarbeit praktiziert und Denken in gesellschaftlichen Zusammenhängen erlernt wird. An den Hochschulen werden Gestaltungskonzepte und Denkmodelle für die Gesellschaft von morgen entwickelt. Sie sorgen für einen schnellen Transfer neuen Wissens in die Gesellschaft und sind Zentren des grenzüberschreitenden Austauschs und der internationalen Verständigung. Weiterlesen

Ihnen gefällt diese Seite? Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen:

Aktenvorlage Elbphilharmonie

In den Ausschussberatungen zur Realisierung der Elbphilharmonie im Januar 2007  erklärten die Senatsvertreter zum Vertragswerk mit der Bietergemeinschaft IQ² (Ausschussbericht in Drucksache 18/5824):

„Danach sind die Bieter verpflichtet, die Elbphilharmonie schlüsselfertig zu einem Pauschal-Festpreis nach einem fixierten, pönalisierten Bauzeitenplan zu errichten, den kommerziellen Mantelbau zu finanzieren, den Betrieb von Hotel, Gastronomie und Parkhaus über 20 Jahre auf Elbphilharmonie-Niveau zu sichern und das Gebäudemanagement, die Funktionsgarantie, ebenfalls über 20 Jahre hochwertig durchzuführen.“ Weiterlesen

Ihnen gefällt diese Seite? Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen:

Wohnheimsituation für Studierende in Hamburg

Drs. 19/1883 Wohnheimsituation für Studierende in Hamburg (mit Antwort des Senats) PDF

Studierendenwohnanlagen bieten Studierenden die Möglichkeit zum kostengünstigen Wohnen während der Studienzeit. Von den in Hamburg bestehenden 5.308 Wohnheimplätzen werden mit 3.708 (Drs. 19/1261) Plätzen ein Großteil vom Studierendenwerk Hamburg betrieben.

Vor diesem Hintergrund fragen wir den Senat:
1. Wie viele Studierendenwohnanlagen gibt es derzeit in Hamburg? Weiterlesen

Ihnen gefällt diese Seite? Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen: