Sanierungsfonds Hamburg 2020“: Brandschutz und Klimatechnik der Staats- und Universitätsbibliothek Carl-von-Ossietzky (SUB)

Hamburg, 12.06.2012

Seit dem Jahr 2011 wurde mit der Beseitigung des von schwarz-grünen Senats hinterlassenen Sanierungs- und Investitionsstaus bei der universitären Infrastruktur begonnen. Ein großer Schwerpunkt war in 2011 der Start für die Planung und Realisierung des neuen MIN-Campus in der Bundesstraße. Aber auch bei der bestehenden Infrastruktur rund um den Haupt-Campus gibt es umfangreichen Sanierungsbedarf. Sehr dringlich ist aktuell Sanierungsbedarf beim Gebäudekomplex der Staats- und Universitätsbibliothek Carl-von-Ossietzky. Bei diesem Gebäudekomplex bestehen nach aktueller Begutachtung erhebliche Brandschutzmängel – insbesondere die Verkehrswege, die dem Publikumsverkehr dienen, müssen dringend brandschutztechnisch hergerichtet werden, um den Betrieb zu sichern. Daneben bestehen auch erhebliche Probleme mit der veralteten Klimaanlage. Die Möglichkeiten der provisorischen Lösungen bei dieser nicht mehr betriebssicheren Anlage sind ausgeschöpft. Zusätzlich wird zum Jahr 2015 ein Kältemittel- und Betriebsverbot erlassen, so dass eine Erneuerung dringend erforderlich ist. Beide Maßnahmen umfassen einen Sanierungsbedarf in Höhe von rd. 5,3 Mio. Euro, davon 4 Mio. Euro für die Instandsetzung des Brandschutzes und rd. 1,3 Mio. Euro für den Ersatz der Klimaanlage.

Die Bürgerschaft möge beschließen:
1. Für die dringend notwendige Brandschutzherrichtung und Ersatz der Klimaanlage werden im Haushaltsjahr 2012 aus dem “Sanierungsfonds Hamburg 2020” (Haushaltstitel 9890.791.07) 5,3 Mio. Euro zur Verfügung gestellt und auf den Titel 3400.894.01 „Zuschuss für Investitionsmittel an den Aufgabenbereich Wissenschaft der Behörde für Wissenschaft und Forschung“ übertragen.
2. Der Senat wird ersucht, der Bürgerschaft im Rahmen der Beratungen über den Haushaltsplanentwurf 2013/14 über die Sanierungsplanung und -umsetzung bei der der Staats- und Universitätsbibliothek Carl-von-Ossietzky zu berichten.

Ihnen gefällt diese Seite? Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen: