SPD-Fraktionen aus Hamburg und Kiel begrüßen enge Verzahnung in Sachen HSH Nordbank

Hamburg, 16.04.2013

Die finanzpolitischen Sprecher der SPD-Fraktionen in der Hamburgischen Bürgerschaft und im Kieler Landtag, Jan Quast und Lars Winter, haben die Zielsetzung der Parlaments- und Fraktionsspitzen der Hamburgischen Bürgerschaft und des Kieler Landtags vom Freitag begrüßt, die Sachverständigenanhörung zur Garantieerhöhung bei der HSH Nordbank am 30. April gemeinsam durch den Haushaltsausschuss der Bürgerschaft und den Finanzausschuss des schleswig-holsteinischen Landtags durchzuführen. Der Finanzausschuss in Kiel hat bereits entsprechend beschlossen.

“Wir stehen vor einer wichtigen Entscheidung, die nicht nur die Zukunft der HSH Nordbank berührt, sondern auch für unsere Landeshaushalte von grundlegender Bedeutung ist”, so Winter und Quast. “Daher ist es zweckmäßig, auch die parlamentarischen Beratungen eng zu verzahnen.” Die zuständigen Arbeitskreise der SPD-Fraktionen werden die Befragung der Sachverständigen zudem gemeinsam vorbereiten.

Ihnen gefällt diese Seite? Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen: