Hochschulzugang für Berufstätige

Bildung hat eine große Bedeutung für die Lebenschancen der Menschen und die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft. Hochschulen bilden die dringend benötigten Arbeitskräfte für die Zukunft aus. Als Stätten von Bildung, Forschung, und Innovation entscheiden sie maßgeblich über die Arbeitsplätze von morgen, über gesellschaftlichen Fortschritt und über soziale Sicherheit. Ein Studium ist aber stets mehr als eine reine Berufsqualifizierung. Hochschulen sind vielmehr Orte, an denen neue Wege beschritten werden, fächerübergreifende Zusammenarbeit praktiziert und Denken in gesellschaftlichen Zusammenhängen erlernt wird. An den Hochschulen werden Gestaltungskonzepte und Denkmodelle für die Gesellschaft von morgen entwickelt. Sie sorgen für einen schnellen Transfer neuen Wissens in die Gesellschaft und sind Zentren des grenzüberschreitenden Austauschs und der internationalen Verständigung. Weiterlesen

Ihnen gefällt diese Seite? Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen: