“Betroffene müssen Beteiligte werden”

SPD-Bürgerschaftsfraktion wirbt für Projekt “Hamburger Stadtwerkstatt”

In der Bürgerschaftsdebatte über ein Forum Stadtentwicklung hat die
SPD-Fraktion um Unterstützung für ihre Initiative “Hamburger Stadtwerkstatt”
geworben. Jan Quast, SPD-Stadtentwicklungspolitiker und Vorsitzender des
Stadtentwicklungsausschusses, sagte, die SPD wolle mit der “Stadtwerkstatt”
die Bürgerinnen und Bürger “von Betroffenen zu Beteiligten bei der
Stadtentwicklung” machen. Weiterlesen

Ihnen gefällt diese Seite? Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen:

Neue Planungskultur entwickeln – Einrichtung einer Hamburger Stadtwerkstatt

zu Drs. 19/5851

Bereits im Mai 2005 diskutierte die Hamburgische Bürgerschaft auf Grundlage eines SPD-Antrags (Drs. 18/2243) die Einführung einer Hamburger Stadtwerkstatt, mit der eine neue Planungskultur für Hamburg geschaffen werden sollte. Obwohl in einer Sachverständigenanhörung die Vorschläge zur Einrichtung einer solchen Institution und zu deren Ausgestaltung befürwortet wurden, konnte sich die Bürgerschaftsmehrheit seinerzeit nicht zu einer Annahme des Antrags durchringen. In der Bürgerschaft wurde lediglich beschlossen, dass der Senat einen Vorschlag erarbeiten möge, der eine Weiterentwicklung des bereits bestehenden Beteiligungsrahmens darstellt. Bis heute wurde ein solcher Vorschlag nicht unterbreitet. Weiterlesen

Ihnen gefällt diese Seite? Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen: