Frei-Parken für schadstoffarme Autos

Der Kraftstoffverbrauch der Fahrzeuge auf deutschen Straßen ist nach wie vor sehr hoch. Zugleich ist es in den vergangenen Jahren nicht gelungen, den CO2-Ausstoß im für die Klimaschutzziele erforderlichen Maße zu senken. Technologische Verbesserungen werden immer wieder durch den Trend zu leistungsstärkeren und größeren Autos kompensiert. Auch auf Hamburgs Straßen fahren beispielsweise zahlreiche Geländewagen und so genannte SUV`s (Sport Utility Vehicles). PKW mit einem CO2-Ausstoß von unter 120 g/km haben hingegen derzeit nur einen mittleren einstelligen Prozentanteil an der gesamten Fahrzeugflotte. Weiterlesen

Ihnen gefällt diese Seite? Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen:

Menschliche Metropole: Erweiterung des Park & Ride-Systems

100_0643Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) ist in einer Metropole mit hohem Verkehrsaufkommen wie Hamburg eine sinnvolle und zugleich umweltfreundliche Alternative zum Autoverkehr. Angesichts der Klimaschutzdebatte sind neue und verbesserte ÖPNV-Verbindungen wichtiger denn je.
Ein dahin gehendes Umdenken der Bürgerinnen und Bürger, das eigene Auto stehen zu lassen und statt dessen, wenn möglich das Angebot des gut ausgebauten ÖPNV in Anspruch zu nehmen, wird aber nur dann erfolgen, wenn an den wichtigen Haltestellen von S-, U- und Regionalbahn ausreichende Parkmöglichkeiten vorhanden sind.
Viele der vorhandenen P&R-Anlagen sind bereits heute vollkommen ausgelastet. Weiterlesen

Ihnen gefällt diese Seite? Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen: