Rede zum Antrag “Neue Planungskultur entwickeln – Einrichtung einer Hamburger Stadtwerkstatt”

Rede zum Antrag Stadtwerkstatt Teil 1 (Video)


Rede zum Antrag Stadtwerkstatt Teil 2 (Video)

Ihnen gefällt diese Seite? Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen:

“Betroffene müssen Beteiligte werden”

SPD-Bürgerschaftsfraktion wirbt für Projekt “Hamburger Stadtwerkstatt”

In der Bürgerschaftsdebatte über ein Forum Stadtentwicklung hat die
SPD-Fraktion um Unterstützung für ihre Initiative “Hamburger Stadtwerkstatt”
geworben. Jan Quast, SPD-Stadtentwicklungspolitiker und Vorsitzender des
Stadtentwicklungsausschusses, sagte, die SPD wolle mit der “Stadtwerkstatt”
die Bürgerinnen und Bürger “von Betroffenen zu Beteiligten bei der
Stadtentwicklung” machen. Weiterlesen

Ihnen gefällt diese Seite? Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen:

Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung

zu Drs. 19/5190
Der Senat hat in seinem Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE) die administrativen Rahmenbedingungen gesetzt, um in der Stadtentwicklungspolitik zukünftig ein enger koordiniertes Verwaltungshandeln zu gewährleisten. In der Vergangenheit zu beobachtende unabgestimmte und zum Teil kontraproduktive Behördenentscheidungen in Fördergebieten der Stadtteilentwicklung sollen nun möglichst vermieden werden. Zudem ist vorgesehen, ein umfangreiches Indikatorensystem aufzubauen, um auf dieser Grundlage zielgenauere Entscheidungen für Quartiersförderung treffen zu können. Weiterlesen

Ihnen gefällt diese Seite? Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen:

Beeinflussung des Modal Split

Im Haushaltsplan- Entwurf 2009/2010, Einzelplan 6, nennt die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt auf Seite 21 das Ziel einer „Veränderung des Modal Split zugunsten des ÖPNV, des Radverkehrs und des Zu-Fuß-Gehens“. Die Erreichung dieses Ziels setzt voraus, dass der Ist-Zustand bekannt ist. Weiterlesen

Ihnen gefällt diese Seite? Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen:

Hamburg 2020 – Herausforderung Stadtentwicklung

Stellplatzprobleme veröffentlicht in „Hamburg – Mut zur Vision“, hrsg. von Michael Neumann, Hamburg 2007

I. Durch Lebensqualität gewinnen

Der internationale Wettbewerb der Metropolen um die Ansiedlung und den Erhalt von Unternehmensstandorten, der demographische Wandel in Deutschland und die Zuwanderung in die Stadt stellen Hamburg vor immer neue Herausforderungen. Diese Herausforderungen stehen dabei in enger Beziehung mit konkreten Zielsetzungen, wie die Reduzierung der Umlandabwanderung, die Verlangsamung von Segregationsprozessen, also der zunehmenden räumlichen Trennung sozialer und ethnischer Milieus, und die Aufwertung benachteiligter Stadtquartiere. Einen wesentlichen Beitrag zur Bewältigung der Zukunftsaufgaben muss die Stadtentwicklungspolitik leisten. Eine kluge Stadtentwicklungspolitik wird dabei auf die Herausstellung und Förderung von Hamburgs Stärken setzen und nicht darauf, andere Metropolen zu kopieren.
Weiterlesen

Ihnen gefällt diese Seite? Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen: