Hamburg braucht Entschlossenheit in der Wohnungspolitik!

Der Wohnungsbauentwicklungsplan des Senats stellt eine kritische und in vielen Punkten auch zutreffende Analyse des Wohnungsmarkts in Hamburg und der Schwächen in der hamburgischen Wohnungspolitik während der vergangenen sieben Jahre dar. Daraus wird die Notwendigkeit abgeleitet, mit einem Bündel an Maßnahmen und Prüfaufträgen zu einer deutlichen Belebung des Wohnungsbaus in Hamburg zu kommen und ein Volumen von 5.000 bis 6.000 neuen Wohnungen jährlich zu erreichen.
Seit 2002 wurden im Durchschnitt lediglich ca. 3.700 Wohnungen jährlich gebaut, es ist also eine Steigerung um ca. 50 Prozent erforderlich, um einen mittleren Zielwert von 5.500 Wohnungen zu erreichen. Weiterlesen

Ihnen gefällt diese Seite? Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen: