Wo entstehen die wenigen neuen Wohnungen in Hamburg?

Drs. 19/8167 Wo enstehen die wenigen neuen Wohnungen in Hamburg? mit Antwort des Senats (PDF)

Seit Jahren werden in Hamburg zu wenige neue Wohnungen gebaut, was sich zunehmend in einer deutlichen Verknappung des Wohnraums äußert. Wer in Hamburg eine bezahlbare Wohnung sucht, hat zunehmend Probleme etwas Passendes zu finden. Der Wohnungsmarkt in der Hansestadt hat sich zu einem Vermietermarkt entwickelt.

Vor diesem Hintergrund fragen wir den Senat:
1. Wo wurden in den Jahren 2009 und 2010 jeweils wie viele Wohnungsneubauten mit wie vielen Wohneinheiten genehmigt? (Bitte nach Stadtteilen und Bezirken getrennt angeben)
2. Wo wurden in den Jahren 2009 und 2010 jeweils wie viele Wohnungen fertig gestellt bzw. wurde mit dem Bau begonnen? (Bitte nach Stadtteilen und Bezirken getrennt angeben)
3. Wie viele und welche der unter 1. und 2. aufgeführten Wohnungen sind öffentlich gefördert bzw. für welche der Wohnungen und für wie viele insgesamt wurde eine öffentliche Förderung beantragt?
4. Wie viele und welche der unter 1. und 2. aufgeführten Wohnungen entstehen bzw. sind entstanden
a. in Mehrfamilienhäusern,
b. in Einfamilienhäusern,
c. in Doppelhäusern und
d. in Reihenhäusern?
5. Wie viele der unter 1. und 2. aufgeführten Wohnungen wurden bzw. werden durch Baugemeinschaften errichtet?
6. Wie viele und welche der unter 1. und 2. aufgeführten Wohnungen wurden bzw. werden im Passivhausstandard gebaut?
7. Wie hat sich die „Erfolgs“-Bilanz des so genannten “Sofortprogramms 1./2. Tranche Wohnen und Gewerbe” seit Vorlage des Berichts in Drs. 19/6733, also ab August 2007 weiterentwickelt?
8. Welche Planverfahren waren am 1. August 2007 anhängig, mit denen neues Planrecht für Wohnungsbau und Gewerbeflächen geschaffen werden sollen? (Bitte nach Bezirken gegliedert aufführen, mit dem Zeitpunkt des Aufstellungsbeschlusses, den anfangs und ggf. später angestrebten Wohneinheiten bzw. der Anzahl der Hektar für Gewerbeflächen sowie dem Zeitpunkt, zu dem die Verfahren abgeschlossen wurden bzw. voraussichtlich abgeschlossen werden)
9. Welche weiteren Planverfahren sind seit August 2007 eingeleitet worden, mit denen neues Planrecht für Wohnungsbau und Gewerbeflächen geschaffen werden sollen? (Bitte nach Bezirken gegliedert aufführen, mit dem Zeitpunkt des Aufstellungsbeschlusses, den anfangs und ggf. später angestrebten Wohneinheiten bzw. der Anzahl der Hektar für Gewerbeflächen sowie dem Zeitpunkt, zu dem die Verfahren abgeschlossen wurden bzw. voraussichtlich abgeschlossen werden)
10. Wie viele städtische Flächen wurden in den Jahren 1990 bis 2010 jeweils zu Wohnungsbauzwecken veräußert? (Bitte jeweils die Belegenheit, den Bezirk, die Größe der Fläche und die Zahl der gebauten oder geplanten Wohneinheiten angeben)
11. Zu welchem Quadratmeterpreis wurden die unter 10. genannten Flächen jeweils verkauft?
12. Auf welchen der unter 10. aufgelisteten Flächen wurde inzwischen mit dem Bau jeweils wie vieler Wohnungen begonnen bzw. wie viele Wohnungen sind dort jeweils fertig gestellt worden?

Ihnen gefällt diese Seite? Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen: