Wohnungsbau – Evozierte Bebauungspläne

Drs. 19/8142 SKA Wohnungsbau – Evozierte Bebauungspläne mit Antwort des Senats (PDF)

Hamburg hat einen Bedarf von jährlich rund 5.000 bis 6.000 neuen Wohnungen. Die Erreichung dieser Neubauzahlen ist seit einigen Jahren auch Senatsziel, ohne dass dieses jedoch auch nur annähernd in den vergangenen Jahren erreicht wurde.
Wichtige Beteiligte bei der Schaffung zusätzlicher Flächen zur Realisierung von Wohnungsneubau sind die Bezirke, die regelhaft die „Planungshoheit“ für die Bebauungspläne haben.

Vor diesem Hintergrund frage ich den Senat:

1. Welche Bebauungspläne mit Wohnungsbaupotential sind vom Senat evoziert worden und sind derzeit in Bearbeitung? Bitte jeweils mit Gebietsbezeichnung aufführen, den Bezirk benennen, aus dessen Zuständigkeit der B-Plan evoziert wurde, und den aktuellen Verfahrensstand sowie den voraussichtlichen Abschluss des Verfahrens nennen.

2. Wie groß sind die Flächen der jeweiligen Bebauungspläne jeweils?

3. Wie viele neue Wohneinheiten werden ungefähr gem. Planung jeweils in den einzelnen laufenden Bebauungsplanverfahren angestrebt?

4. Bei welchen der hier abgefragten Bebauungsplanverfahren gab es Bürgerbegehren bzw. angekündigte Bürgerbegehren?

Ihnen gefällt diese Seite? Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen: